28.02.2018 - Halina feiert ihren ersten Geburtstag

Für Halina steigt die Fete erst heute, denn sie ist nach Mitternacht zur Welt gekommen und somit wird sie erst heute richtig bzw. noch mehr verwöhnt. Wir freuen uns über unseren Schelm und obwohl auch mancher Seufzer uns im vergangen Jahr entfleucht ist, ist längst wieder alles verziehen.

15.02.2018 - Treffen der Schwestern

Aus Anlass von Hermanns Geburtstag bekommen wir Besuch von Heike und Bernd mit Anhang und nachdem noch eine H-Schwester in unserem Ort wohnt, laden wir auch sie zum gemeinsamen Spaziergang ein. Das Wetter ist leider ziemlich grau aber das stört unsere Damen wenig und sie haben einen Heidenspaß miteinander und toben gut eineinhalb Stunden durchden Schnee.                                   von links:Annemarie/Halina, Hermann/Hedda,Elfi/Hetty,Heike/Fianna              

Weihnachten mit Halina

Am Heiligen Abend gehen wir in den Zoo, erstens weil es eine gute Übung ist für einen jungen Hund, massenhaft Eindrücke und Gerüche, von vielen Menschen bis natürlich teils eigenartigen Tieren und zweitens unsere Halina dann abends müde und tiefenentspannt ist. Nachdem solche Ausflüge in Gesellschaft viel lustiger sind, schließen wir uns dem "bewährten" Zooteam um unsere Züchter und Bekannten, die eine ältere Hündin aus dem gleichen Stall haben, an. Anschließend gehen wir Zweibeiner noch in die Harlachinger Einkehr auf einen "Absacker", die Temperaturen erlauben es.

Abends darf Halina dann mit ihrer Mama Fianna und ihrer Schwester Hedda feiern und auspacken, siehe Bild. Nachdem die Vierbeiner zufrieden sind, sind es auch die Zweibeiner und wir können auf ein schönes Weihnachten zurück blicken.

Unser A-Wurf hat Geburtstag!

Am Sonntag, den 17.12.2017 wird unser A-Wurf vier Jahre alt.

Wie schnell ist die Zeit vergangen und es sind alle gestandene Hovis.

Wir wünschen allen alles Gute zum Geburtstag, vor allem eine extra Portion Fressen, darf auch was außergewöhnliches sein.

Wir freuen uns, dass Doosie in ihren Kindern weiterlebt und so wie wir Rückmeldung bekommen, hat sie sich doch gut vererbt. Ihr Erbe sind viele gute  und "einige wenige" nervenaufreibende Eigenschaften, wie sich das gehört, die Mischung macht es.

NZB am 15.10. in Mering

Ihre erste Zuchtveranstaltung hat Halina mit Bravour bestanden. Die Richterin beanstandete wenig an ihrem Aussehen, ein bißchen knappe Marken, wobei wir die als ausgeprägt empfinden nach unserer Rußnase Doosie, die wirklich spärliche Marken zu verzeichnen hatte. Aber was für uns mindestens so wichtig ist wie das Exterieur stellte sich bei der Verhaltensüberprüfung heraus. Halina wurde ein lebhaftes Temperament sowie ausgeprägt beim Spielverhalten  mit dem Hundeführer als auch beim Beutetrieb mit dem Helfer bescheinigt. Wir sind ausgesprochen zufrieden mit unserer Fellnase und finden es toll wie unsere kleine Maus das alles gemeistert hat.

August

Die Berge, in diesem Fall das Ammergebirge, sind auch für Halina ein schönes und erlebnisreiches Ausflugsziel.

An einem, für Ende August sehr heißen Tag, starten wir sehr früh um mit Halina die erste größere Bergtour vom Sägertal über den Hasentalkopf und das Lösertal wieder zurück zu machen.

Halina hörte das erste Mal den Brunftschrei eines Hirschen, dem sie aufmerksam lauschte. Der Herr befand sich in sicherer Entfernung überhalb des Baches und ein gutes Stück höher in den lichten Matten unterhalb des Feigenkopfes. Auch den Napffüllern von Halina war die sichere Sistanz nicht unangenehm. Für die Nase unserer kleinen Madame ist so ein Ausflug ein wahres Geruchseldorado, von Gemsen- über Rotwild- und Fuchsspuren war alles vertreten.

Erste Begegnung mit einem reißendem Wildbach und dessen Überquerung über eine nicht ganz stabile Brücke fördern ihre Koordination und die Herausforderungen werden gerne angenommen und sehr gut gemeistert.Es war für uns und Halina ein rundum gelungener Ausflug und Tag.

 

Juni

Unsere Fellnase hat sich beim Spiel mit ihrem Halbbruder einen Zeh gebrochen, was sie aber nicht an Unternehmungen aller Art hindert.

So war sie in Gesellschaft ihrer Schwester Hedda auf der Ausstellung in Sinsheim bei der CAC und hat ein vielversprechend eingeheimst, trotz der Behinderung (Gipsbein - Captain Ahab). Hedda hatte die Nase klar vorne, da ihr Laufen bewertet werden konnte, was bei Halina doch etwas unrund wirkte auf Grund ihrer Krücke. Aber wir sind trotzdem megastolz auf unser Mädchen. Sie hat sich einfach toll gezeigt und da waren beide sich absolut ebenbürtig. Wir freuen uns natürlich mit Hedda, dass sie verdient ganz oben auf dem Treppchen stehen durfte.

Am 24.04.2017 zieht Halina bei uns ein!

Am Montag, den 24.04. 2017, einem herrlichen Frühlingstag ist es so weit, dass wir unsere kleine Halina abholen dürfen und sie unser Haus mit Leben erfüllt. Am Nachmittag treten wir die Heimreise aus dem Mangfalltal in den Pfaffenwinkel an. Wir sind zufrieden mit der Fahrt mit unserer süßen Fracht, am Schluss schläft sie sogar selig ein. Zuhause angekommen, stellen wir fest, dass unsere Halina eine neugierige und entdeckungsfreudige kleine Dame ist. Sie kommentiert auch alles gerne und ist, Gott sei Dank, ganz anders als Doosie. Das macht es uns leicht und wir schließen sie sofort in unser Herz und sind sehr begeistert von unserem neuen Familienmitglied.
Am nächsten Tag darf sie ihre Schwester Hetty treffen, die auch in Hohenpeißenberg residiert. Wir stellen fest, Geschwisterliebe kann manchmal ganz schön herzhaft sein, aber die beiden haben richtig Spaß miteinander und wir freuen uns mit und an ihnen.

Nun ist eine Woche vergangen, sie hat sich sehr gut eingelebt und wir haben viel Freude an ihr. Sie hat auch schon viel erlebt z. B. unsere Enkelkinder, mehrmalige Spieleinheiten mit der Schwester, viele neue Leute, Pferde und Musikkapelle beim Maibaum aufstellen. Wir freuen uns auf weitere Untermehmungen mit unserer Fellnase.